Guckt mal: Lesestoff!

Was macht ihr eigentlich, wenn es draußen kühl und regnerisch ist? Ich persönlich lese ja am liebsten ein schönes Buch. Doch aufgrund der Vielzahl an Neuerscheinungen, die täglich den Markt überfluten, fällt es manchmal gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten. Deshalb möchte ich euch hier ein paar Bücher vorschlagen, die mich besonders neugierig gemacht haben.

Kinder- und Jugendliteratur:

Was? „Liam und das Amulett“ von Craig Silvey

Copyright © 2014 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg

Copyright © 2014 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg

Worum geht’s? Liam McKenzie ist zwölf Jahre alt und DER MASKIERTE RÄCHER – ein Superheld mit unfassbaren Kräften. Irgendwann wird er ganz bestimmt die Welt retten. Bis es so weit ist, patrouilliert Liam jeden Abend auf der kleinen Wohnstraße in Begleitung seines Hundes Richie der Powerbeagle und bewahrt die Anwohner der Franklin Street vor Schwierigkeiten. Doch dann bekommt Liam eine Aufgabe, für die ganz andere Superkräfte nötig sind …

Erster Eindruck? Ich muss zugeben, dass mich hier zunächst das Cover angesprungen hat, das mich in seinem Vintage-Stil, in seiner Farbgebung und Aufmachung sehr an die alten Filmplakate der 30er und 40er Jahre erinnert. Aber auch die Leseprobe konnte überzeugen, die mit weiteren sehr schönen Illustrationen und einer interessanten Hauptfigur aufwartet.

Weitere Infos? Gibt es hier.

Verlag: rororo rotfuchs
Erscheinungsdatum: 01.09.2014
96 Seiten / 12,99 Euro
ISBN 978-3-499-21688-6

 

Was? „Die wundersame Geschichte von September, die unter das Feenland fiel und mit den Schatten tanzte“ von Catherynne M. Valente

Copyright © 2014 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg

Copyright © 2014 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg

Worum geht’s? Ein Jahr nach ihren aufregenden Abenteuern im Feenland sehnt sich September nach ihren Freunden, dem bibliophilen Lindwurm A-bis-L und dem blauen Dschinn Samstag. Als sie endlich wieder ins Feenland gelangt, muss September feststellen, dass die Bewohner ihre Schatten an das Unterfeenland verloren haben und damit auch ihre magischen Fähigkeiten. Im Unterfeenland herrscht Halloween, die Hohle Königin – niemand anderes, als Septembers eigener Schatten, den sie im Tausch für das Leben eines Púca hergegeben hatte. Und die Königin ist nicht gewillt, die Schatten wieder herzugeben – im Gegenteil, sie lässt den schrecklichen Alleenmann mehr und mehr Schatten hinabziehen! September muss die Ordnung im Feenland wiederherstellen, soll es nicht ein gänzlich entzauberter Ort werden. Doch kann sie sich auf die Schatten ihrer besten Freunde ebenso verlassen wie auf ihre wirklichen Freunde?

Erster Eindruck? „Die wundersame Geschichte von September, die…“ ist der zweite Teil einer märchenhaft-phantastischen Trilogie, die viele skurrile und außergewöhnliche Charaktere und eine spannende Story zu bieten hat. Ich habe den ersten Teil bereits gelesen und war von diesem sehr angetan. Aufgrund dessen kann ich euch die Reihe nur sehr ans Herz legen.

Das Prequel zur Reihe, eine Kurzgeschichte mit dem Titel „The Girl Who Ruled Fairyland — For a Little While“ kann man sich übrigens kostenlos hier durchlesen.

Weitere Infos? Gibt es hier.

Verlag: rororo rotfuchs
Erscheinungsdatum: 01.09.2014
336 Seiten / 17,95 Euro
ISBN 978-3-499-21633-6

Romane für Erwachsene:

Was? „Ein ganz besonderes Jahr“ von Thomas Montasser

© by Thiele & Brandstätter Verlag GmbH

© by Thiele & Brandstätter Verlag GmbH

Worum geht’s? « Es war bereits früher Abend, als Valerie schließlich zu einem Werk vorgedrungen war, das den vielversprechenden Titel Ein ganz besonderes Jahr trug. Kein Autorenname. Neugierig geworden, zog sie das Buch aus dem Regal und setzte sich damit in den Lesesessel. Auf dem Einband war eine Fahrkarte für eine Schiffspassage, altertümlich und verlockend. Und als sie das Buch aufschlug, war es, als nähme der Text sie auf Anhieb mit, so unvermittelt befand sie sich mitten in einer Geschichte.« Als die Betriebswirtin Valerie die etwas aus der Zeit gefallene Buchhandlung ihrer spurlos verschwundenen Tante betritt, gedenkt sie möglichst rasch Ordnung in das Chaos zu bringen und den Laden aufzulösen. Doch sie hat die Macht der Bücher und die Magie der kleinen Buchhandlung mit dem Samowar unterschätzt. Denn plötzlich erlebt sie jeden Tag eine neue Überraschung, Welten tun sich auf. Eines Tages stößt sie auf ein merkwürdiges Buch, das nicht zu Ende geschrieben ist und das Valerie für einen Fehldruck hält. Dann betritt ein Kunde ihre Buchhandlung, der genau dieses Buch schon lange sucht …

Erster Eindruck? Was kann man sich als Buchliebhaber mehr wünschen als ein Buch über Bücher? Für mich selbst bietet ein solches Buch zudem zusätzliches Identifikationspotential, da ich früher neben dem Studium lange Zeit im Buchhandel gearbeitet habe. Bücher verändern einen, Bücher berühren und Bücher sorgen dafür, dass man sich wohlfühlt – und ich glaube, dass dieses Buch das auch kann.

Weitere Infos? Gibt es hier.

Verlag: Thiele Verlag
Erscheinungsdatum: 1.9.2014
192 Seiten / 18,00 Euro
ISBN 978-3-85179-305-5

Was? „Ein Sommernachtstraum. William Shakespeares Märchenspiel“ (in der Nachschrift von Charles und Mary Lamb) von Friedrich Hechelmann

© by Thiele & Brandstätter Verlag GmbH

© by Thiele & Brandstätter Verlag GmbH

Worum geht’s? Hermine liebt Lysander, Helena will Demetrius, Oberon straft Titania, Puck treibt Unfug und die Feenkönigin liebt plötzlich einen Esel – Willkommen im Sommernachtstraum!
Effektvoll führt William Shakespeare in seinem um 1596 uraufgeführten Stück, das zu seinen poetischsten Werken gehört, einen Hochzeitsplan und eine Flucht, quirlige Elfen und heimtückische Kobolde in ein grandioses erotisches Chaos und webt aus diesem »Stoff, aus dem die Träume sind« eine märchenhafte Liebesgeschichte. Diese »Komödie der panischen Verzauberung« spielt nicht nur in einer bunten Zauberwelt, sie entzückt die Menschen bis heute.
Friedrich Hechelmann – seit Jahrzehnten einer der größten Buchillustratoren unserer Zeit – lässt in seinen berückenden Bildern einer lauen, wundersamen Liebesnacht all die zauberhaften Wesen aus dem Reich der Elfen und der Menschen in Bildern voller rauschhafter Schönheit auftreten. Sein Sommernachtstraum ist ein wahrhaft magisches Buch!

Erster Eindruck? Shakespeares Sommernachtstraum kennt mit Sicherheit ein jeder, doch ich muss sagen, ich habe selten eine so schöne Ausgabe in Händen gehalten, weshalb ich euch diese einfach empfehlen muss! Shakespeares Meisterwerk in Verbindung mit Friedrich Hechelmanns großartigem Talent ist es wert, dass man ihr Beachtung schenkt. Überzeugen lassen kann man sich von Hechelmanns Kunst auch hier.

Weitere Infos? Gibt es hier.

Verlag: Thiele Verlag
Erscheinungsdatum: 1.9.2014
144 Seiten / 29,00 Euro
Gebunden mit Schutzumschlag,
mit zahlreichen Bildern illustriert
und vierfarbig gedruckt
ISBN 978-3-85179-290-4

Die Verwendung der Buchcoverabbildungen erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Thiele Verlags und des Rowohlt Verlags.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s