Welttag des Buches: Ihr könnt gewinnen! (Beendet)

blogger

Heute ist es soweit, heute ist der Welttag des Buches! Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt, werde auch ich mich an der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ beteiligen!

Da ich mich nicht recht für ein Buch entscheiden konnte, überlasse ich euch die Qual der Wahl. Zur Auswahl stehen zwei Bücher, eines davon könnt ihr gewinnen. Dazu schreibt ihr bitte einen Kommentar unter diesen Beitrag mit dem Buch, das ihr gerne haben möchtet! Ihr habt bis zum 30.04. 2013 (Einsendeschluss!) Zeit. Danach wird der Gewinner auf dieser Seite verkündet, mit dem ich mich anschließend in Verbindung setzen werde. Gebt dazu bitte euren Namen und eure E-Mail-Adresse an! Wichtig: Verschickt wird nur innerhalb Deutschlands!

Nun zu den Büchern:

Das Buch, das zu meinen Lieblingsbüchern gehört, seit es mir vor zwei Jahren in die Hände fiel, ist „Die Entdeckung des Hugo Cabret“ von Brian Selznick, das den meisten von euch vielleicht durch die gleichnamige Verfilmung von Martin Scorsese bekannt sein wird.

© cbj Verlag (Random House GmbH)

Erzählt wird darin die Geschichte des Waisenjungen Hugo, der im Pariser Bahnhof der 30er Jahre lebt. Dort versucht er hinter das Rätsel eines Automaten zu kommen, den ihm einst sein Vater hinterlassen hat.

Mit einer Mischung aus Erzählung und Graphic Novel hat Selznick mit diesem Buch eine Hommage an das Kino, den Stummfilm und den großen Filmmagier George Méliès erschaffen. Durch die wunderschönen handgezeichneten schwarz-weiß Illustrationen, die vielfach ganz allein die Handlung gleichsam eines Films vorantreiben, und durch die Geschichte, die viele reale Hintergrundinformationen zum frühen Kinofilm liefert, wird dieses Buch zu einem einzigartigen und außergewöhnlichen Leseerlebnis – und das nicht nur für Filmfans!

Während „Die Entdeckung des Hugo Cabret“ also dem Film huldigt, ist es bei dem zweiten Buch, das zur Auswahl steht, genau umgekehrt: „Die fliegendes Bücher des Mister Morris Lessmore“ von William Joyce basiert auf dem gleichnamigen oscarnominierten Kurzfilm. Vielleicht hattet ihr bereits die Möglichkeit, dieses wunderschöne Kleinod einmal zu sehen, ich jedenfalls war sofort ganz ergriffen davon und habe mich natürlich sehr gefreut, als ich hörte, dass es dazu ein Bilderbuch geben wird.

© Boje Verlag (Bastei Lübbe)

© Boje Verlag (Bastei Lübbe)

Der Film wie auch das Buch erzählen die Geschichte von Morris Lessmore, dessen Welt und einziger Besitz durch einen Sturm völlig zerstört wird. Bald jedoch findet er sich an einem magischen Ort voll fliegender Bücher wieder, die ihm wieder Mut, Phantasie und Hoffnung schenken. Das liebevollen Zeichnungen des Buches bestechen dabei durch ihre charmante Retro-Optik und werden das Herz jedes Buchliebhabers höher schlagen lassen!

Und nun, viel Glück!

Advertisements

Wir spielen ein Gesellschaftsspiel…

…und zwar eines, das im 19. Jahrhundert in den Pariser Salons besonders beliebt war: Das Ausfüllen des Fragebogens von Marcel Proust. Sicherlich kennen viele diesen Fragebogen bereits. Ich persönlich habe ihn jedoch noch nie komplett ausgefüllt und es war durchaus eine Herausforderung für mich. Das Ergebnis seht ihr unten.

Vielleicht hat der ein oder andere auch Lust bekommen, sich diesen Fragen zu stellen! Falls ja, würde ich mich jedenfalls sehr darüber freuen, eure Antworten zu lesen!

Fragebogen1Fragebogen2Fragebogen3Fragebogen4Fragebogen5